Form follows function: 3 ikonische Beispiele im Möbeldesign

von J. Parker

Die Essenz des Designs: Form follows function

In der dynamischen Welt des Möbeldesigns hat sich der Leitsatz "Form follows function" als grundlegende Maxime etabliert. Doch was genau steckt hinter dieser scheinbar simplen Aussage? Diese Designphilosophie hat die Branche nachhaltig geprägt und zahlreiche Möbelstücke hervorgebracht, bei denen die Gestaltung unmittelbar von der Zweckmäßigkeit abgeleitet wird. Lasst uns in die Tiefe dieses Konzepts eintauchen und entdecken, wie es einige der ikonischsten Möbelstücke inspiriert hat, die sowohl funktional als auch ästhetisch ansprechend sind.

 

Design-Ikonen, bei denen Form und Funktion harmonieren

  1. Mies van der Rohe's Barcelona Chair

    Ein Emblem des modernen Designs, der Barcelona Chair von Ludwig Mies van der Rohe, verkörpert die Klarheit der Form follows function Philosophie. Entworfen für den deutschen Pavillon der Weltausstellung 1929 in Barcelona, präsentiert dieser Stuhl eine minimalistische Ästhetik, bei der die Proportionen und Materialien die Funktion widerspiegeln. Das geschmeidige Ledersitzkissen und das rostfreie Stahlgestell harmonisieren perfekt und bieten zugleich eine komfortable Sitzgelegenheit.

     Barcelona ChairBildquelle: Knoll

     

  2. Eileen Gray's Adjustable Table E1027

    Die Adjustable Table E1027 von Eileen Gray ist ein weiteres Paradebeispiel für die Verschmelzung von Form und Funktion. Entworfen in den späten 1920er Jahren, zeichnet sich der Tisch durch seine klare Linienführung und flexible Höhenverstellbarkeit aus. Gray hat bewusst die Form des Tisches so gestaltet, dass sie den unterschiedlichen Anforderungen des Benutzers gerecht wird, ohne dabei auf Stil zu verzichten.

     ClassiCon TableBildquelle: ClassiCon

     

  3. George Nelson's Marshmallow Sofa

    Der Marshmallow Sofa von George Nelson ist ein Spiel mit Form und Funktion, das die Konventionen traditioneller Sofadesigns herausfordert. Die ungewöhnliche Anordnung der farbenfrohen Polsterkissen, die auf einem linearen Stahlrahmen schweben, zeigt eine spielerische Interpretation von Komfort und Stil. Dieses Möbelstück ist ein lebhaftes Beispiel dafür, wie Form und Funktion miteinander tanzen können.

     Marshmallow SofaBildquelle: Herman Miller

     

Wegbereiter der Designphilosophie Form follows function

Die Essenz von "Form follows function" wurde von einflussreichen Persönlichkeiten geprägt, die das Konzept in die Welt des Designs einbrachten. Ikonen wie Architekt Louis Sullivan und Industriedesigner Henry Dreyfuss haben diese Philosophie in ihren Werken verkörpert. Ihre Designs haben die Vorstellungskraft von Generationen von Designern beflügelt und verdeutlichen, wie die Verbindung von Form und Funktion zu Meisterwerken führen kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass "Form follows function" nicht nur eine Phrase ist, sondern ein grundlegendes Prinzip, das die Gestaltung von Möbeln und Objekten beeinflusst hat. Die genannten Beispiele und Persönlichkeiten illustrieren, wie die sorgfältige Abwägung von Ästhetik und Nutzen zu zeitlosen und funktionalen Designs führen kann, die das Wesen des Designs verkörpern.

 

Mehr aus dem Magazin

  1. Skateboards als Tribut an Charles und Ray Eames: Globes Neueste Kollektion

    In einer bemerkenswerten Fusion von Designgeschichte und moderner Skate-Kultur präsentiert Globe eine Skateboard-Serie, die sich als Tribut an die ...
  2. Objekte, die Fragen aufwerfen: Muddycap's Stühle

    Stühle, einst ein Symbol des sozialen Rangs im alten Ägypten, haben sich über Jahrtausende zu zentralen Objekten des Designs entwickelt. Diese viel...
  3. Farbige Akzente für die Winterzeit: Eine Auswahl an Designer-Homeware

    Die kalten Wintermonate bringen oft eine Sehnsucht nach Wärme und Farbe in die eigenen vier Wände. In dieser Zeit des Jahres, wenn die Natur ihre F...