Tacchini und Formafantasma präsentieren innovative Verwendung von Schafwolle auf der Milan Design Week 2023 - industrial Konzept Store

Tacchini und Formafantasma präsentieren innovative Verwendung von Schafwolle auf der Milan Design Week 2023

von @industrialkonzept Team

Die Zusammenarbeit von Tacchini und Formafantasma

Der italienische Möbelhersteller Tacchini und das Designstudio Formafantasma haben sich zusammengetan, um auf der Milan Design Week 2023 ein neues Projekt mit Fokus auf Nachhaltigkeit zu präsentieren. Die Installation namens Tacchini FLOCK, kuratiert von Formafantasma, präsentiert einen neuen Fertigungsprozess, der traditionelle und zeitgenössische Umweltbelange kombiniert. Das Projekt umfasst vier ikonische gepolsterte Sitzmöbel, darunter Le Mura, Costela, Five to Nine und Lina, die alle von innen heraus neu gestaltet wurden, um Nachhaltigkeit und Materialkreislauf zu berücksichtigen.

Tacchini Möbel© Andrea Ferrari

Tacchini Sessel
© industrialkonzept

 

Die Technik hinter dem FLOCK-Projekt

Die Rolle der Schafwolle in der Nachhaltigkeit

Formafantasma hat eine nachhaltige und naturbasierte Herangehensweise in die Produktion der ikonischen Tacchini-Designs integriert. Diese Technik, die von der Produktion antiker Matratzen inspiriert ist, beinhaltet die Verwendung von überschüssiger Schafwolle als Ersatz für industriellen Schaum. Um Weichheit und Füllung zu schaffen, wird natürliches Latex mit nicht-verschmutzender Schafwolle kombiniert, einem natürlichen Material, das normalerweise als Abfall betrachtet wird. Die Installation befandt sich auf der Capsule Plaza in Mailand und war bis zum 23. April 2023 für die Öffentlichkeit zugänglich.

Laut Simone Farresin und Andrea Trimarchi von Formafantasma möchten sie „quintessentielle Tacchini-Designs mit einem neuen Ansatz für gepolsterte Füllung anbieten und die Produkte mit einer natürlichen Lösung verbessern, die kleine Produzenten unterstützt“.

© Andrea Ferrari

 

Tobia Scarpa und die Wiederbelebung historischer Meisterwerke

Tacchini und Formafantasma setzen ihre Erforschung des Erbes der Möbelmarke fort, einschließlich Designs von Mario Bellini, Martin Eisler, Gianfranco Frattini und Studiopepe. Diese Designs sind bekannt für ihre ästhetische Langlebigkeit und Umweltverträglichkeit. Jedes Design wird sowohl mit seiner traditionellen Füllung als auch mit der neuen Füllung aus Wolle und natürlichem Latex erhältlich sein.

© industrialkonzept

© Andrea Ferrari

© Andrea Ferrari

© industrialkonzept

 

Neue Designer und erweiterte Kollektionen

Neben der FLOCK-Installation präsentiert Tacchini seine neuen Produkte für 2023 auf dem Salone del Mobile. Die Marke erweitert ihr Katalogangebot um eine neue Lebensphilosophie, die auf Geselligkeit ausgerichtet ist und bei neu vorgestellten Stühlen und Tischen organische Formen und starke Materialität einführt. Die Produkte umfassen sowohl historische Meisterwerke, die vom Architekten Tobia Scarpa neu aufgelegt wurden, wie die Stühle Sempronia und Dialogo, als auch zeitgenössische Designs von Lorenzo Bini. Tacchini arbeitet auch mit neuen Designern wie Umberto Bellardi Ricci, EWE Studio, Salem van der Swaagh und Brian Thoreen zusammen und erweitert ihre Kollektionen wie Sesann von Gianfranco Frattini. Zuletzt ist das Le Mura-Sitzmöbel in einer neuen Farbpalette von Formafantasma erhältlich, nachdem es letztes Jahr zur Feier des 50. Jahrestags von Mario Bellinis Design eingeführt wurde.

© Andrea Ferrari

© Andrea Ferrari

Mehr entdecken

  1. Weiterlesen: Saint Laurent Unveils Parisian Bookstore
    Saint Laurent Unveils Parisian Bookstore - industrial Konzept Store

    Saint Laurent Unveils Parisian Bookstore

    In a move that continues to weave the brand's Parisian essence into its initiatives, Saint Laurent, under the guidance of creative director Anthony...
    Weiterlesen
  2. Weiterlesen: 2700 House von IGArchitects: Architektonische Effizienz auf schmaler Fläche
    2700 House von IGArchitects: Architektonische Effizienz auf schmaler Fläche - industrial Konzept Store

    2700 House von IGArchitects: Architektonische Effizienz auf schmaler Fläche

    Das in Saitama, Japan gelegene "2700 House", ein Meisterwerk der modernen Architektur von IGArchitects, demonstriert auf beeindruckende Weise, wie ...
    Weiterlesen
  3. Weiterlesen: Beton Brut und Berlin: Eine Geschichte des Brutalismus
    Beton Brut und Berlin: Eine Geschichte des Brutalismus - industrial Konzept Store

    Beton Brut und Berlin: Eine Geschichte des Brutalismus

    Titelbild: Hauptquartier der Französischen Kommunistischen Partei, Architekt: Oscar Niemeyer - Fotografie von © Denis Esakov   In der Welt der Arch...
    Weiterlesen