Die Gewinner des ART DESIGN AWARD 2023 - industrial Konzept Store

Die Gewinner des ART DESIGN AWARD 2023

von @industrialkonzept Team

Während sich das Jahr 2023 dem Ende neigt, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um auf ein Jahr voller bedeutender Entwicklungen zurückzublicken, insbesondere auf unseren erstmals 2023 eingeführten Award. Unsere strategische Initiative, einen exklusiven Award einzuführen, war ein Highlight und feierte die bemerkenswerten Talente von Marken, Künstlern und Designern innerhalb unserer globalen Community. Diese Initiative, die mit Begeisterung aufgenommen wurde, führte dazu, dass wir mehrere angesehene Projekte für diesen Award nominierten. In Zusammenarbeit mit einer unabhängigen Jury wählten wir sorgfältig die Preisträger des Jahres 2023 aus diesen Nominierten aus. Dieses Editorial beleuchtet die ausgewählten Gewinner. In den subjektiven Bereichen von Kunst und Design vermeiden wir Rangsysteme und wählen stattdessen, eine vielfältige Palette von Gewinnern zu ehren, die in ihren jeweiligen Bereichen durch innovative und fesselnde Projekte herausragen.

 

Nocs Design

Nocs Design entwirft Audioprodukte, die ein einfaches, minimalistisches Design mit hervorragender Qualität und Haltbarkeit verbinden. Daniel Alm, der Gründer von Nocs Design und Designer der Monolith & Mini Lautsprecher, betont: "Unsere Inspiration hinter den Nocs Lautsprechern ist ein Engagement für zeitlose Exzellenz. Wir glauben, dass ein Design, wenn es nicht zeitlos ist, nicht mit unserer Vision in Resonanz steht."

Der Monolith Speaker von Nocs Design

 

Mit einer tiefen Hingabe zur Musik hat Daniel Alm Jahre in der Musikindustrie verbracht, beeindruckt von und zusammenarbeitend mit einigen der talentiertesten musikalischen Köpfe. Durch diese Erfahrungen hat Daniel Alm ein renommiertes Know-how in der Schaffung von hochqualitativen Kopfhörern und Lautsprechern entwickelt, die die anspruchsvollen Bedürfnisse von professionellen DJs und ernsthaften Audio-Enthusiasten erfüllen. "Meine berufliche Laufbahn ist fest in der Audio- und Designwelt verankert", erklärt Daniel Alm. "Seit 2009 habe ich meine Fähigkeiten und mein Wissen kontinuierlich erweitert, um eine einzigartige Perspektive in die Entwicklung von Audioprodukten einzubringen."

Der Monolith Speaker von Nocs Design ist ein Vorzeigebeispiel des Design Studios. Er verkörpert den charakteristischen Klang des Nocs Studios, erhältlich sowohl in Einzelgeräten als auch in synchronisierten Arrays. In Schweden mit außergewöhnlicher Liebe zum Detail gefertigt, ist jeder Lautsprecher ein einzigartiges Meisterwerk, hergestellt aus lokal bezogenem Birken-Sperrholz und gefinished in einem matten Schwarz. Diese Zusammenarbeit mit Scan-Speak, einem renommierten dänischen Audio-Unternehmen, garantiert ein überlegenes Klangerlebnis, das brutalistische Ästhetik mit moderner Tontechnologie verbindet. "Unser Streben beinhaltet das Mischen der dauerhaften Qualitäten der Zeitlosigkeit mit einem Hauch von Brutalismus - eine Designphilosophie, die rohe, ungefilterte Ästhetik umarmt", erklärt Daniel Alm.

 


Mit der Verlagerung der Produktion von China nach Schweden verfolgt Nocs Design nachhaltige Praktiken und umarmt die Prinzipien einer Kreislaufwirtschaft. Das modulare Design des Monoliths fördert einfache Upgrades und Reparaturen. Dieser Ansatz verlängert nicht nur die Lebensdauer des Lautsprechers, sondern minimiert auch elektronischen Abfall, was das Engagement von Nocs Design für Umweltverantwortung und Audioinnovation demonstriert.

 

Undress House

Mit einer Grundlage in der Mode und einem natürlichen Gespür für Ästhetik hat Jaeho Lee, der Gründer von Undress House, den Schritt in die Welt des Wohndesigns gewagt, indem er Gegenstände schafft, die Räume mit zeitloser Eleganz verwandeln.

Lees Faszination für Silber, Stahlaccessoires und verschiedene Objets d'Art hat sich stetig entwickelt. Er betrachtete Wohnaccessoires als Erweiterungen des persönlichen Stils, was die Grundlage für Undress House legte. Dieses Unterfangen entzieht sich einer einfachen Kategorisierung und dient als Leinwand für Lees ungezügelte Kreativität, wo Ästhetik auf Funktionalität trifft und Objekte in Kunst verwandelt werden.

"One Silver Legged Stool" von Undress House


Bei Undress House manifestieren sich Lees umfangreiche Erfahrungen und feines Gespür in der innovativen Gestaltung von Wohnaccessoires. Getrieben von der Vision, Vintage-Objekte neu zu denken und eine Vielfalt von Materialien miteinander zu verweben, erschafft Lee einzigartige Stücke, die herkömmliche Konventionen herausfordern. Jedes Werk spiegelt sein Engagement für eine subtile Schönheit und praktische Funktionalität wider. Undress House zeichnet sich durch seinen innovativen Geist, ästhetische Brillanz und eine evolutionäre Reise aus, die von der Mode bis hin zu Wohnaccessoires reicht, und beweist damit eindrucksvoll, dass echte Leidenschaft keine Grenzen kennt.

 

 

Analogue

Analogue ist ein in Amsterdam ansässiges Designlabel für Büro- und Wohnmöbel sowie Beleuchtung. Ihre Produkte schaffen eine bewusste und nachhaltige Balance im täglichen Arbeiten und Leben. Objekte, die Funktion und Gebrauch durch Form und Material zum Ausdruck bringen. Intuitiv zu bedienen, aber offen für Interpretationen und anpassbar in verschiedenen Umgebungen.


Der "Drafting Table" von Analogue, ein zentrales Stück der "A Simple Machine" Kollektion, zeichnet sich durch seine rohen Texturen und eine brutalistische Ästhetik aus. Mit seiner unkomplizierten Mechanik ist er nicht nur für Architekten und Künstler, die traditionell auf Papier arbeiten, attraktiv, sondern spricht auch ein breiteres Publikum an. Dieser Low-Tech-Tisch fördert die Besinnung auf Unabhängigkeit in einer Welt, die zunehmend von Smart-Produkten beherrscht wird. Entworfen ohne Notwendigkeit einer externen Stromversorgung, legt der Drafting Table einen Schwerpunkt auf Zugänglichkeit, einfache Reparierbarkeit und dauerhafte Haltbarkeit.


Präzise gefertigt aus rostfreiem Stahl und Aluminium, zeigt der Drafting Table ein rohes technisches Erscheinungsbild mit akribisch gestalteten Details. Seine handwerkliche Interaktion ermöglicht eine Benutzerfreundlichkeit, die von extern betriebenen verstellbaren Tischen unerreicht ist. Er fungiert sowohl als robustes Arbeitsobjekt als auch als präzises Instrument. Die nahezu vertikale Neigung des Tisches macht ihn auch ideal für Präsentationen und Ausstellungen. Entwickelt und produziert in den Niederlanden, ist es die Mission von Analogue, kreislaufwirtschaftliche Möbel zu schaffen, die gesunde Arbeitsgewohnheiten fördern, mit Fokus auf Funktionalität, Haltbarkeit und Nachhaltigkeit.



Essesi

Essesi, gegründet von Alberto und Alan Esses, ehemalige Experten des Tesla Design Studios und FormLabs, repräsentiert eine Fusion aus kreativer Leidenschaft und Designinnovation. Die Esses-Brüder, angetrieben von einer tiefen Wertschätzung für Design, haben eine Marke etabliert, die konventionelle Grenzen überschreitet.


"Raya Lounge Chair": Ein Lounge Chair für den Innenbereich, gefräst aus massivem Nussbaumholz und mit echtem Leder bezogen

"Vida": Ein aus massivem Aluminium gefräster Wasserkrug, inspiriert von dem Ritual, Wasser aus einem Fluss zu schöpfen


Was auf den ersten Blick wie ein unproduzierbares Rendering erscheinen mag, ist tatsächlich Realität, realisiert durch den Einsatz modernster und komplexer Fertigungstechnologien. Essesi, bekannt für seine Philosophie der limitierten Produktion, verleiht jeder Kollektion eine außergewöhnliche Exklusivität. Dieser Ansatz unterstreicht nicht nur den Wert ihrer Produkte, sondern verwebt auch in jedes einzelne Stück eine persönliche Geschichte. Essesis Engagement, Objekte zu kreieren, die sowohl das Leben bereichern als auch zum Gespräch anregen, ist deutlich in ihrer stetig weiterentwickelten Kollektion spürbar.

"Sticks & Stones": Eine Molcajete, inspiriert durch die Verschmelzung von alten und modernen Techniken und Materialien. Eine Molcajete (Stößel und Mörser) ist ein ikonisches Objekt der mexikanischen Kultur und von Esses' Kindheit.


Die Esses-Brüder verweben ihr mexikanisches Erbe geschickt in ihre Marke und fertigen ihre Produkte in Mexiko in Kooperation mit erfahrenen Handwerkern. Diese Kombination aus lokaler Handwerkskunst und moderner Technik resultiert in Designs, die sowohl kulturell tiefgründig als auch von hoher Qualität sind. Doch über ihre künstlerischen Ambitionen hinaus engagiert sich Essesi auch für die Gesellschaft: Sie unterstützen mexikanische Non-Profit-Organisationen, die sich der Förderung von Kreativität und Bildung widmen, und demonstrieren so ihr Engagement für soziale Verantwortung. Mit ihrem Hauptsitz in Los Angeles und einem weltweiten Online-Shop ermöglichen sie Designliebhabern rund um den Globus, in den Genuss von Essesis einzigartiger Kombination aus Design, kulturellem Erbe und sozialem Bewusstsein zu kommen.


"Exclamation": Ein Schreib- und Skizzierstift aus eloxiertem Aluminium

 

Ciro Timmers

Ciro Timmers®, ein innovatives Kreativstudio, geleitet von Ciro Timmers und künstlerisch geführt von Anna Ustian, besticht durch die einzigartige Kombination digitaler Kunstfertigkeit mit minimalistischer, brutalistischer Ästhetik und subtilen Science-Fiction-Elementen.


Ciro Timmers® erweitert seinen Wirkungsbereich über digitale Kunst hinaus und verwandelt ausgewählte Designs in greifbare, exklusive Objekte. Mit dem Schwerpunkt auf Langlebigkeit zeichnet sich dieser Übergang vom Digitalen zum Physischen durch Langfristigkeit und eine Ethik gegen Massenproduktion und kurzfristigen Konsum aus.


Ein Highlight ist der abgebildete Saga Lounge Chair, der einen polierten Edelstahlrohrrahmen mit italienischen chromfreien Lederkissen kombiniert. Sein innovativer Rahmen, der ohne Schrauben konzipiert wurde, bietet eine subtile Federung. Diese Fusion aus schlankem Design und Komfort, inspiriert von der Ästhetik der 70er Jahre, sorgt für Attraktivität in modernen und traditionellen Umgebungen.

 

Christian+Jade

Christian+Jade, ein Studio gegründet von Christian Hammer Juhl aus Dänemark und Jade Chan aus Singapur, symbolisiert eine bemerkenswerte Designpartnerschaft, die ihren Ursprung an der renommierten Design Academy Eindhoven fand und in Kopenhagen zu voller Blüte kam. Das Duo konzentriert sich auf Design als Form künstlerischen Ausdrucks, wobei ein besonderes Augenmerk auf exzellente Handwerkskunst und die Erforschung verschiedener Materialien gelegt wird.


Ihre Mission ist es, Designs zu schaffen, die zum Nachdenken anregen und die Verbindung zu Objekten und Räumen vertiefen. Indem sie ihre Designs in historischen und kulturellen Erzählungen kontextualisieren, schaffen sie rohe, ehrliche Stücke.


Die "PROUD TO BE HUMBLE" Spiegel-Kollektion besticht durch ihre reflektierenden Oberflächen, die aus sorgfältig gehämmerten und polierten Aluminiumblechen gefertigt werden, um ein lebhaftes Spiel von Reflexionen zu kreieren.

Die "REFLECTING FLAME" Kollektion, kunstvoll entworfen als Kerzenhalter, fängt das Flackern der Flammen ein, wobei jedes Stück ebenfalls aus handgefertigtem Aluminium besteht und in einer limitierten Auflage erhältlich ist.

 

Alle Bilder sind mit freundlicher Genehmigung der jeweiligen Marken.

 

Mehr entdecken

  1. Weiterlesen: Saint Laurent Unveils Parisian Bookstore
    Saint Laurent Unveils Parisian Bookstore - industrial Konzept Store

    Saint Laurent Unveils Parisian Bookstore

    In a move that continues to weave the brand's Parisian essence into its initiatives, Saint Laurent, under the guidance of creative director Anthony...
    Weiterlesen
  2. Weiterlesen: 2700 House von IGArchitects: Architektonische Effizienz auf schmaler Fläche
    2700 House von IGArchitects: Architektonische Effizienz auf schmaler Fläche - industrial Konzept Store

    2700 House von IGArchitects: Architektonische Effizienz auf schmaler Fläche

    Das in Saitama, Japan gelegene "2700 House", ein Meisterwerk der modernen Architektur von IGArchitects, demonstriert auf beeindruckende Weise, wie ...
    Weiterlesen
  3. Weiterlesen: Beton Brut und Berlin: Eine Geschichte des Brutalismus
    Beton Brut und Berlin: Eine Geschichte des Brutalismus - industrial Konzept Store

    Beton Brut und Berlin: Eine Geschichte des Brutalismus

    Titelbild: Hauptquartier der Französischen Kommunistischen Partei, Architekt: Oscar Niemeyer - Fotografie von © Denis Esakov   In der Welt der Arch...
    Weiterlesen